Themen & Inhalte des Seminars:
Modul 2 – Polyvagaltheorie und der Bezug zur Stimme (07. – 09.04.2017)
Wir erfahren im 2. Modul ein erweitertes Verständnis der Polyvagaltheorie.
Stephen Porges verdeutlicht uns das Verhalten der Säugetiere, im Besonderen von uns Menschen und unserem Umgang miteinander, bei dem Kommunikation das wesentliche Element ist. In welcher Weise das auf unser Singen, sowohl solistisch als auch im Ensemble wirkt, wird hier erfahrbar. Wir erleben den Umgang mit unseren Gefühlen und Erregungszuständen und lernen etwas über die stimmliche Selbstregulation. Daraus ergibt sich eine tiefergehende Erfahrung der Stimme und ihres klanglichen Ausdrucks beim Singen.

Modul 3 – Sensomotorisches Lernen, wie nehmen wir wahr (07. – 09.07.2017)
Im 3. Modul vertiefen wir eine wesentliche Grundlage der Rabine-Methode, das Verständnis und das Erleben von Sensomotorik und sensomotorischem Lernen.
Der Begriff Sensomotorik bedeutet dabei, wie wir unbewusst und bewusst uns selbst und die Umwelt wahrnehmen und uns interpretierend in ihr verhalten.
Wir erkunden den Weg vom Phänomen zur Wahrnehmung und welche Bedeutung dies für unser Singen hat.

Modul 4 – Tiefenverständnis der Neurologie der Stimmfunktion und Klangverstärkung (27. – 29.10.2017)
Aus den drei vorhergehenden Seminaren ergibt sich in diesem Modul die Möglichkeit, das Wissen über die Neurologie der Stimme zu vertiefen.
Die Wechselwirkung zwischen Stimmschwingung und Klangverstärkung bzw. Klang-Modulation, also Stimmlippenebene und Vokaltrakt werden in ihren tiefen Bezügen zur Herz-Lungen Funktion, der Atmung in Beziehung gesetzt. Diese Dynamik führt zu einer persönlichen inneren Ruhe und zu hoher Selbstwahrnehmung. Diese Wahrnehmungsfähigkeit, die uns u.a. das Erkennen unserer Emotionen ermöglicht, ist bewusste Klarheit. Daraus entsteht ein intensiv erlebtes Musizieren mit sich und anderen und eine gleichsam nach innen und außen gerichtete Präsenz.

Modul 1 kann allein gebucht werden, die Module 2 – 4 nur zusammen!

Ort für Modul 2:
Ort für Module 3 und 4:
31832 Springe, Bildungs- und Tagungszentrum HVHS, Kurt-Schumacherstr. 5
HeilOrt am Fluss, Fischerstr. 13, 30167 Hannover
Leitung: Hilkea Knies, Christoph Wendel, Thomas Mattern
Termin Modul 2:
Termin Modul 2:
Termin Modul 2:
07. – 09.04.2017
07. – 09.07.2017
27. – 29.10.2017
Arbeitsphasen:

Fr. 11:00 – 13:30 und 15:30 – 19:00 Uhr
Sa. 10:00 – 13:00 und 15:00 – 18:00 Uhr
So. 10:00 – 13:00 Uhr
Seminargebühr: 1.320,00 € (Ermäßigung auf Anfrage – 1.160,00 €)
Teilnehmerzahl: mind. 8 / max. 15

 

Anmeldung (spätestens 6 Wochen vor Seminarbeginn):



Die Seminar- Gebühr überweise ich nach der Anmeldebestätigung umgehend auf das Konto:

Hilkea Knies, IBAN: DE82 2505 0180 0027 1482 46, BIC: SPKHDE2HXXX
Bei Absage seitens des Teilnehmer kürzer als 4 Wochen vor Beginn des Workshops kann die bereits gezahlte Teilnahmegebühr nur dann zurück erstattet bzw. die Verpflichtung zur Zahlung nur dann erlassen werden, wenn eine andere Person von der Warteliste den frei werdenden Platz einnimmt, bzw. der absagende Teilnehmer einen Ersatz stellt. In jedem Fall wird eine Bearbeitungsgebühr von 25,00 € einbehalten.

Übernachtungen in der Praxis sind gegen eine Gebühr von 10,00 € pro Person und Nacht möglich. Es gibt eine begrenzte Anzahl von Plätzen. Bitte bei Hilkea Knies nachfragen. (Matratzen sind vorhanden, Handtücher, Bettwäsche oder Schlafsack sind mitzubringen)

Ich stimme den Anmeldebedingungen zu.*